Tag Archives

Archive of posts published in the tag: IB-Sektion
Sep
28

Mitteilungen der DVPW-Sektion »Internationale Beziehungen« (2/2018)

 

  1. Mitgliederversammlung beim DVPW Kongress in Frankfurt am Main

Die Mitgliederversammlung der Sektion fand am Mittwoch, den 26. September 2018 von 12.30 Uhr bis 14 Uhr statt. Das amtierende SprecherInnenteam (Margit Bussmann, Stephan Stetter, Klaus Schlichte) berichtete über die Aktivitäten der vergangenen drei Jahre und wurde von der Versammlung entlastet. Auf Wunsch der DVPW hat das SektionssprecherInnenteam der Versammlung den Entwurf einer neuen Geschäftsordnung der Sektion vorgelegt, der mit großer Mehrheit angenommen wurde und zukünftig auf der Homepage der DVPW verfügbar sein wird. Nach der neuen Geschäftsordnung hat die Versammlung mit Sophia Hoffmann, Anja Jakobi, Kai Koddenbrock und Diana Panke ein neues vierköpfiges SprecherInnenteam gewählt. Die Offene Sektionstagung ist für 2020 in Freiburg geplant, daneben werden weitere Workshops mit offenen Calls organisiert. Auf der Versammlung wies Gunther Hellmann auf die 2020 in Cancún stattfindende Konferenz des World International Studies Committee (WISC) hin. Die IB-Sektion ist über die DVPW institutionelles Mitglied der WISC. Gunther Hellmann hob die hier besonders erwünschten und geförderten Verbindungen mit KollegInnen aus dem Globalen Süden hervor.

Apr
30

Mitteilungen der DVPW-Sektion Internationale Beziehungen

 

  1. Mitgliederversammlung beim DVPW-Kongress in Frankfurt

Die Mitgliederversammlung der Sektion »Internationale Beziehungen« findet am Mittwoch, 26. September 2018 von 12:30 bis 14:00 Uhr in Frankfurt statt. Auf Wunsch der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW) wird sich die Sektion bei dieser Versammlung eine Geschäftsordnung sowie eine Wahlordnung geben. Weitere Informationen folgen zeitnah über unseren Verteiler.

 

Sep
7

Mitteilungen der DVPW-Sektion »Internationale Beziehungen«

 

  1.  Offene Sektionstagung vom 4. bis 6. Oktober in Bremen

Vom 4. bis 6. Oktober wird an der Universität Bremen die fünfte »Offene Sektionstagung« stattfinden, zu der wir mehr als 300 Teilnehmer erwarten. Das entspricht ungefähr zwei Dritteln der Sektion, auf deren Verteilerliste zurzeit etwa 450 Namen stehen. Ein – wie immer – fast endgültiges Programm findet sich auf der folgenden, extra eingerichteten Website: http://www.iniis.uni-bremen.de/dvpw–offene-sektionstagung/. Auf der Sektionstagung wird es auch ein Treffen der Nachwuchsgruppe der Sektion (s. u.) sowie einiger Themengruppen und Arbeitskreise der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW) geben. Besonders hingewiesen sei außerdem auf den zib-Round Table »Reclaiming the Facts« sowie die Abendveranstaltung »Die Globalisierung Bremens« im Übersee-Museum Bremen. Wir als Sektionssprecher und auch das Institut für Interkulturelle und Internationale Studien (InIIS) der Universität Bremen freuen uns sehr über diese rege Teilnahme!

 

Mrz
7

Mitteilungen der DVPW-Sektion »Internationale Beziehungen«

 

Liebe Leserinnen und Leser der zib,

die Sprecher*innen der Sektion „Internationale Beziehungen“ der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW), in deren Namen die zib herausgegeben wird, informieren Sie untenstehend über Neuigkeiten aus der Sektion, kommende und zurückliegende Veranstaltungen sowie Berichtenswertes aus der IB-Nachwuchsgruppe. Die Kontaktdaten der Ansprechpartner*innen finden Sie am Ende der Mitteilungen.

Beste Grüße,

die zib-Redaktion

 

Sep
28

Mitteilungen der DVPW-Sektion »Internationale Beziehungen«

 

Liebe Leserinnen und Leser,

pünktlich zur DVPW-Dreiländertagung können Sie jetzt hier auf dem zib-Blog die aktuellen Neuigkeiten aus der DVPW-Sektion »Internationale Beziehungen« lesen, die die Sprecher*innen und die neuen Nachwuchssprecher*innen für Sie erstellt haben.

 

Viel Spaß beim Lesen, wir sehen uns in Heidelberg!

Die Redaktion

 

Jun
6

Diskussion zum DVPW-Satzungsentwurf

 

Liebe Mitglieder der IB-Sektion,

Sie haben sicher erfahren, dass Vorstand und Beirat der DVPW inzwischen eine Reformvorschlag für eine neue Satzung des Verbandes vorgelegt haben, der noch bis 15. Juni kommentiert werden kann. Diese Kommentare sind vorzugsweise an die DVPW selbst zu richten, so wie dies auch auf der entsprechenden Website angeboten wird.

Wir drei Sprecher der IB-Sektion haben einen sehr positiven Eindruck von der vorgeschlagenen Reform gewonnen, wollen aber auch unsere Sektion noch einmal dazu auffordern, zur Meinungsbildung darüber beizutragen. Zu diesem Zweck stellen wir den Satzungsentwurf noch einmal hier auf dem zib-Blog ein und laden zur Diskussion ein. Wir wollen auf diese Weise gewährleisten, dass keine großen Fragen übersehen werden und dass die Diskussion in unserer Sektion zugleich von außen einsehbar ist. Das Begleitschreiben des DVPW-Vorstands und -Beirats mit Erläuterungen zur Satzungsreform finden Sie hier.

Schliesslich haben wir noch eine sehr wichtige Bitte: Bitte beteiligen Sie sich an der Abstimmung über die Satzungsänderung! Für die Satzungsänderung ist nach der alten Satzung die Mehrheit aller Mitglieder nötig. Um diese Beteiligung möchten wir Sie alle herzlich bitten, damit nicht weitere Verzögerungen in der Umsetzung entstehen.

Schon jetzt möchten wir Ihnen für Ihre Beteiligung danken. Wir sind davon überzeugt, dass es auf diese Weise möglich ist, den Verband in eine institutionell effiziente und fachlich anregende Zukunft zu führen.

Mit den besten Grüßen von
Margit Bussmann, Klaus Schlichte, Stephan Stetter (SektionssprecherInnen)

 

Mrz
23

Mitteilungen der DVPW-Sektion »Internationale Beziehungen«

 

Liebe Leserinnen und Leser,

die SprecherInnen der DVPW-Sektion »Internationale Beziehungen« haben Neuigkeiten. Die aktuellen Mitteilungen der Sektion finden Sie jetzt hier auf dem zib-Blog – und natürlich in der nächsten zib, die im Mai/Juni 2016 erscheint.

 

Viel Spaß beim Lesen,

die Redaktion

 

*****************

Okt
16

Mitteilungen der DVPW-Sektion „Internationale Beziehungen“ (2/2015)

 

Liebe Leserinnen und Leser,

die sogenannte „IB-Sektion“ der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW) heißt jetzt nicht nur tatsächlich „Sektion Internationale Beziehungen“ (und nicht mehr „Sektion Internationale Politik“).  Ihre halbjährlich in der zib erscheinenden Mitteilungen können ab jetzt auch schon vor Erscheinen der entsprechenden Ausgabe über den Blog gelesen werden.

In den untenstehenden Mitteilungen lesen Sie einen Rückblick auf den DVPW-Kongress in Duisburg, Pläne für die nächsten drei Jahre, Neues aus der Nachwuchspolitik und die Kontaktdaten der neuen SprecherInnen.

 

Viel Spaß beim Lesen,

die zib-Redaktion

 

Okt
1

Editorial zur zib 2/2015:
Ich glaub’, ich bin im falschen Film…

 

Liebe Leserinnen und Leser,

die nächste Ausgabe der zib erscheint erst Ende November. Hier können Sie das Editorial aber jetzt schon lesen – und kommentieren.

Ihre zib-Redaktion

Sep
29

IB-Sektion: Grußwort und Ausblick der neuen SektionssprecherInnen

 

Liebe Mitglieder der IB-Sektion,

auf der Sektionsversammlung im Rahmen des DVPW-Kongresses in Duisburg in der vergangenen Woche wurden wir, Margit Bussmann (Greifswald), Klaus Schlichte (Bremen) und Stephan Stetter (München) als Sprecher der „IB-Sektion“ gewählt, die übrigens jetzt auch offiziell ihren Namen in „Sektion Internationale Beziehungen“ geändert hat.

Die größte Aktivität unserer Amtszeit wird sicher die „Offene Sektionstagung“ sein, die mutmaßlich im September 2017 in Bremen stattfinden wird. Nach den Vorschlägen aus der Sektion werden wir diese um eine Tagung/Workshop zu einem Querschnittsthema und eine weitere zu einem spezielleren Thema ergänzen. Das Querschnittsthema hat den Arbeitstitel „Wo kommen die vielen Daten her? Gewinnung, Generierung und Reflektion von empirischen Forschungsdaten“. Diese Tagung wird voraussichtlich noch in 2016 stattfinden.

Die dritte, etwa speziellere Tagung wird sich nach der „Offenen Sektionstagung“, also voraussichtlich in 2018, mit dem Thema „IB und Globalgeschichte/Historische Soziologie“ beschäftigen. Dabei ist an einen Austausch mit diesem sehr dynamischen Forschungsfeld der Geschichtswissenschaften gedacht.

Außerdem haben wir die Zusammenarbeit mit den Arbeitskreisen und Themengruppen der DVPW geplant, die sich unserer Sektion zugeordnet fühlen. Auch die Hochschullehre (Thema des Sektionsworkshops in Tutzing 2015), zu der es in der DVPW eine neue Themengruppe gibt, wird uns als Thema weiter beschäftigen.

Für Rückfragen stehen wir drei SprecherInnen gern zu Verfügung!

 

Wir freuen uns auf den Austausch und die Diskussion und verbleiben mit besten Grüßen bis zur nächsten Gelegenheit dazu!

Margit Bussmann, Klaus Schlichte, Stephan Stetter