Author Archives

Archive of the posts written by author : Tuebingen.
Jun
23

zib 1/2021

Liebe Leserinnen und Leser,

die Ausgabe 1/2021 der zib ist online erscheinen!

In dieser Ausgabe erwarten Sie wieder relevante Aufsätze von Thorsten Bonacker, Sebastian Hoppe und Philipp Söker. Zudem haben Sie die Möglichkeit, sich in zwei herausragende Beiträge von Katharina Krause sowie von Katja Freistein, Frank Gadinger und Christine Unrau einzulesen, die mit dem Best Paper Award der Offenen Sektionstagung der DVPW 2020 ausgezeichnet wurden. Zuletzt finden Sie in der Ausgabe einen interessanten Literaturbericht von Matthias Leese.

Sie finden die Ausgabe wie immer in der Nomos eLibrary. Hier reinlesen!

Darüber hinaus wird der Artikel von Thorsten Bonacker, der einen spannenden Beitrag zum methodologischen Situationismus in den Critical Security Studies liefert, kostenlos zur Verfügung gestellt. 

Einen Einblick in den gesamten Inhalt finden Sie hier: 

AUFSÄTZE

Thorsten Bonacker: Situierte Sicherheit. Für einen methodologischen Situationismus in den Critical Security Studies

Sebastian Hoppe: Internationale Historische Soziologie und historische Sozialwissenschaft in den deutschen und anglo-amerikanischen IB

Philipp Söker: (K)Eine Frage des Führungsstils?

BEST PAPER AWARDS

Katja Freistein, Frank Gadinger, Christine Unrau: Häuser, Mauern und Grenzen: Rechtspopulistische Globalisierungserzählungen zwischen Bedrohungsszenario und Sicherheitsversprechen

Katharina Krause: Leidende Körper sehen – Bilder, Emotionen und der Nexus von Gesundheit und Sicherheit

LITERATURBERICHT

Matthias Leese: Die Sache mit der Technologie: Zur Neuordnung eines analytischen Bereichs in den Internationalen Beziehungen

 

Viel Spaß beim reinlesen!

Dez
18

zib 2/2020

Liebe Leserinnen und Leser,

die Ausgabe 2/2020 der zib ist online erscheinen!

In dieser Ausgabe erwarten Sie wieder interessante Aufsätze von Kilian Spandler, Mathias Albert und Kerrin Langer, sowie von Ben Christian. Außerdem finden Sie in der Ausgabe ein spannendes Forum zu „Ethik und Methoden in den Internationalen Beziehungen“, mit Beiträgen von Christoph Weller, Julia Gurol und Cita Wetterich, Katharina Mann, Janne Mende und Anja P. Jakobi.

Sie finden die Ausgabe wie immer in der Nomos eLibrary. Hier reinlesen!

Darüber hinaus wird der Beitrag von Kilian Spandler, der sich mit der Bedeutung normativer Diskurse für Prozesse regionaler Integration in der EU und der ASEAN beschäftigt, kostenlos zur Verfügung gestellt. 

Einen Einblick in den gesamten Inhalt finden Sie hier: 

AUFSÄTZE

Kilian Spandler: Regionale Integration durch normative Diskurse

Mathias Albert, Kerrin Langer: Die Geschichte des Streitkräftevergleichs in der internationalen Politik

Ben Christian: Dürfen sie nicht oder wollen sie nicht? „Kritik von innen“ in staatlichen Entwicklungsorganisationen

FORUM

Ethik und Methoden in den Internationalen Beziehungen

Christoph Weller: Wissenschaftsethische Herausforderungen der Internationalen Beziehungen

Julia Gurol/Cita Wetterich: Feldforschung in sensiblen Sicherheitskontexten

Katharina Mann: Ethische Herausforderung im Forschungsprozess mit GewaltakteurInnen: Felderfahrungen aus Medellín, Kolumbien

Janne Mende: ExpertInneninterviews in internationalen Organisationen: Zwischen Standardisierung und Narration

Anja P. Jakobi: Wo endet wissenschaftliche Verantwortung für Daten und deren Effekte? 

Viel Spaß beim lesen!

Jul
6

zib 1/2020

Liebe Leserinnen und Leser,

die Ausgabe 1/2020 der zib ist online erscheinen, zum ersten Mal seit dem Heft 2/2000 mit einem Themenschwerpunkt! Christian Kreuder-Sonnen und Bernhard Zangl, Matthias Ecker-Ehrhardt sowie Gisela Hirschmann setzen sich in ihren Aufsätzen auf interessante und abwechslungsreiche Weise mit dem Werk von Michael Zürn auseinander, der im vergangenen Jahr seinen 60. Geburtstag feierte.

Außerdem bietet die Ausgabe ein spannendes Forum zur „Zukunft des Weltregierens“ mit spannenden Beiträgen von Andrea Liese, Tine Hanrieder, Alexandros Tokhi, Ulrich Schneckener und Benjamin Faude. 

Sie finden die Ausgabe wie immer in der Nomos eLibrary. Hier reinlesen!

Darüber hinaus wird der Beitrag von Gisela Hirschmann, der sich mit den Überlebensdynamiken von internationalen Organisationen beschäftigt, kostenlos zur Verfügung gestellt. 

Einen Einblick in den gesamten Inhalt finden Sie hier: 

AUFSÄTZE

Christian Kreuder-Sonnen/Bernhard Zangl: Zwischen Hoffen und Bangen: Zum Verhältnis von Autorität, Politisierung und Demokratisierung in internationalen Organisationen

Matthias Ecker-Ehrhardt: Wie und warum kommunizieren internationale Organisationen? Zum problematischen Verhältnis von Politisierung und Öffentlichkeitsarbeit

Gisela Hirschmann: To be or not to be? Lebensdynamiken internationaler Organisationen im Spannungsfeld von internationaler Autorität und nationalstaatlicher Souveränität

FORUM

Die Zukunft des Weltregierens. Michael Zürn zum 60. Geburtstag

Tine Hanrieder/Bernhard Zangl: Die Zukunft des Weltregierens. Michael Zürn zum 60. Geburtstag

Andrea Liese: Autorität in den internationalen Beziehungen

Tine Hanrieder: Das globale Unten: Die Konstruktion eines globalen medizinischen Südens in den USA

Alexandros Tokhi: Internationale Autorität und Nationale Diktatur

Ulrich Schneckener: „Ein Europa, das schützt“. Zum Verhältnis von Versicherheitlichung und Politisierung am Beispiel europäischer Sicherheit

Benjamin Faude: Global Governance als Polycentric Governance

Viel Spaß beim querlesen!

Jan
6

zib 2/2019

Liebe Leserinnen und Leser,

die Ausgabe 2/2019 der zib ist online erscheinen!

In dieser Ausgabe erwarten Sie wieder interessante Aufsätze von Julia Grauvogel und Hana Attia, Witold Mucha und Christina Pesch, Leonie Holthaus, sowie Matthias Dembinski und Dirk Peters. Außerdem finden Sie in der Ausgabe ein spannendes Forum zur Frage „Was ist IB“, das sich mit dem Selbstverständnis der Disziplin beschäftigt, mit Beiträgen von Thomas Diez, Justin Rosenberg, Anja P. Jakobi und Mathias Albert.

Sie finden die Ausgabe wie immer in der Nomos eLibrary. Hier reinlesen!

Darüber hinaus wird der Beitrag von Justin Rosenberg, der sich mit den Konsequenzen der Multiplizität für die IB Disziplin beschäftigt, kostenlos zur Verfügung gestellt. 

Einen Einblick in den gesamten Inhalt finden Sie hier: 

AUFSÄTZE

Julia Grauvogel/Hana Attia: Wie enden internationale Sanktionen?

Witold Mucha/Christina Pesch: Welches Wissen schaffen wir?

Leonie Holthaus: Pierre Bourdieu und die Möglichkeiten der Kritik in der Praxistheorie

FORUM

Was ist IB? Zum Selbstverständnis einer Disziplin

Thomas Diez: Abhängige oder Vorreiterin? Zur Rolle der Internationalen Beziehungen in den Sozialwissenschaften

Justin Rosenberg: Internationale Beziehungen und die Konsequenzen der Multiplizität

Anja P. Jakobi: Internationale Beziehungen – Disziplin, Sub-Disziplin oder vanity project?

Antje Wiener: Multiplizität als Alleinstellungsmerkmal

 

 
 
 
 
 
Dez
19

zib 2/2019

Liebe Leserinnen und Leser,

die Ausgabe 2/2019 der zib wird in Kürze online erscheinen! In dieser Ausgabe erwarten Sie wieder interessante Aufsätze von Julia Grauvogel und Hana Attia, Witold Mucha und Christina Pesch, Leonie Holthaus, sowie Matthias Dembinski und Dirk Peters. Außerdem finden Sie in der Ausgabe ein spannendes Forum zur Frage „Was ist IB“, das sich mit dem Selbstverständnis der Disziplin beschäftigt, mit Beiträgen von Thomas Diez, Justin Rosenberg, Anja P. Jakobi und Mathias Albert.

Sie finden die Ausgabe wie immer in der Nomos eLibrary. Hier reinlesen!

Darüber hinaus wird der Beitrag von Justin Rosenberg, der sich mit den Konsequenzen der Multiplizität für die IB Disziplin beschäftigt, kostenlos zur Verfügung gestellt. 

Viel Spaß beim querlesen!

 

 

 

Jun
3

zib 1/2019 erschienen

Liebe Leserinnen und Leser,

Die Ausgabe 1/2019 der zib ist gerade online erschienen!
In dieser Ausgabe haben wir lesenswerte Aufsätze von Christian Scheper, Daniel Peters, Cornelius Friesendorf sowie Dorte Hühnert und Kristina Kähler versammelt.

Sie finden die Online-Ausgabe wie immer in der Nomos eLibrary. Hier reinlesen!

Einen Einblick in den gesamten Inhalt finden Sie hier:

Dez
10

zib 2/2018 erschienen

 

Liebe Leserinnen und Leser,

Die Ausgabe 2/2018 der zib ist gerade online erschienen! In dieser Ausgabe erwarten Sie spannende Aufsätze von Johanna Speyer, Joscha Wullweber, Manuel Iretzberger & Bernhard Stahl sowie von Markus Kornprobst & Martin Senn. Darüber hinaus findet sich in der Ausgabe ein umfassendes Forum zum Strukturwandel der Globalisierung mit Beiträgen von Kai Koddenbrock, Jenny Simon, Hans-Jürgen Bieling, Andreas Nölke und Ingar Solty.

Sie finden die Online-Ausgabe wie immer in der Nomos eLibrary. Hier reinlesen!

Einen Einblick in den gesamten Inhalt finden Sie hier: