1. Mitgliederversammlung beim DVPW-Kongress in Frankfurt

Die Mitgliederversammlung der Sektion »Internationale Beziehungen« findet am Mittwoch, 26. September 2018 von 12:30 bis 14:00 Uhr in Frankfurt statt. Auf Wunsch der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW) wird sich die Sektion bei dieser Versammlung eine Geschäftsordnung sowie eine Wahlordnung geben. Weitere Informationen folgen zeitnah über unseren Verteiler.

 

  1. Aufruf zur Kandidatur

Die Amtszeit des jetzigen Sprecherteams wird bei der oben genannten Mitgliederversammlung in Frankfurt enden und die Wahl eines neuen Teams steht an. Für diesen sehr spannenden und informativen Aufgabenbereich hoffen wir auf viele Interessent/-innen aus den Reihen der Sektionsmitglieder. In diesem Zusammenhang möchten wir Sie bitten, uns möglichst bald die Bereitschaft einer Kandidatur zu signalisieren. Die drei derzeitigen Sprecher/-innen (Margit Bussmann, Klaus Schlichte, Stephan Stetter) werden nicht erneut kandidieren.

 

  1. Schliersee-Tagung im Juni

Vom 7. bis 9. Juni 2018 findet in Schliersee eine von Klaus Schlichte und Stephan Stetter organisierte Tagung der Sektion zum Trialog zwischen Internationalen Beziehungen (IB), Geschichtswissenschaft und Historischer Soziologie mit dem Thema »The Presence of the Past: The Colonial in Global History« statt. Die Tagung wird durch Mittel der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert und ist als Autor/-innentagung konzipiert. Es besteht, abhängig von den Raumkapazitäten im Tagungshotel, die Möglichkeit der Teilnahme als Beobachter/-in der Tagung. Wer Interesse hat möge sich bei Klaus Schlichte oder Stephan Stetter melden.

 

  1. Konferenzprogramm Schliersee-Tagung

The Presence of the Past: The Colonial in Global History Annual Conference of the Section »International Relations« of the German Political Science Foundation

Conference Organizers: Klaus Schlichte (University of Bremen) und Stephan Stetter (Bundeswehr University Munich)

 

7 June, 2018

15.00   Opening Remarks: Klaus Schlichte/Stephan Stetter

Theoretical Angles

15.30   Opening Lecture:  George Steinmetz (University of Michigan): Social Sciences and the History of Imperialism

16.15   Discussion

16.45   Short Break

17.15   Marc Frey (Bundeswehr University Munich): Global History and IR Theory: Conceptual Considerations and Illustrations Related to the Historiography of Dutch Expansion and Empire

17.45   Klaus Schlichte/Stephan Stetter: The Historical in IR: Of Voids and Horizons

18.15   Discussion

19.00   Conference Dinner (all participants)

 

8 June, 2018

09.00   Panel 1: Nationalisms, Imperialisms

  • Benjamin de Cavalho (Norwegian Institute of International Affairs): Latin American Statehood, Still Colonial Traces?
  • Delia Gonzalez de Reufels (University of Bremen): We Abolished the Slavery of Man, We Will Abolish the Slavery of Nations: Latin American Intellectuals, Imperialism and the Colonial Past During and After World War One
  • Anna Vlachopoulou (Munich University, LMU): Narratives of the Nation in South-East European Successor States of the Ottoman Empire (tbc)
  • Tobias Werron (University of Bielefeld): Sociology of Nationalism: A Historical Research Perspective

Discussion

10.45   Short Break

11.00   Panel 2: Après-la-lettre Colonialism

  • Julian Go (Boston University): The Effects of Decolonization and American Empire Re-considered
  • N.: The Presence of the Colonial Past in Africa
  • Klaus Schlichte (University of Bremen): The Historicity of International Relations: Postcolonial Habitus in »la Françafrique«
  • Joel Glasman (Centre Marc Bloch Berlin): Governmentality Beyond the State: A Colonial Legacy?

Discussion

13.00   Lunch Break

15.00   Panel 3: Practices of Rule

  • Mathias Albert (University of Bielefeld): Conceptual Input: Where Would I be Without the Fog Disappearing in Austerlitz? Ruminations on the Uses of History and Sociology in IR
  • Iver Neumann/Einar Wigen (Oslo Metropolitan University/University of Oslo): Where Did the Mongol Empire Go? The Steppe Translation in European High Imperialism
  • Stephan Stetter (Bundeswehr University Munich): A Post-Ottoman Space? Traces of Ottoman and Western Herrschaft from the Balkans to the Middle East
  • Teresa Koloma Beck (Bundeswehr University Munich): Violence and Subjectivation: Insights from Colonial and Postcolonial Societies

Discussion

17.30   End of this Day’s Proceedings – Participants Organize Dinner Individually or in Groups

 

9 June, 2018

09.00   Panel 4: Institutionalizations of Rule

  • George Lawson (London School of Economics): The Colonial Origins – and Legacies – of International Organisations
  • Daniel Speich-Chassé (University of Lucerne): The »Third World« as a Theory Effect. Economic Knowledge and Global Differences
  • Tomoko Akami (Australian National University): Where Did »Empires« Go?: Anomaly of Imperial Polities and Asia in the Scientification of International Studies, 1928-1954.
  • Thomas Müller (University of Bielefeld): The Interplay Between (De)Colonization and the Evolution of Oligarchic Governance Forms in International Society

Discussion

Final Section

11.15   Klaus Schlichte/Stephan Stetter: Closing Remarks and Next Steps

12.30   End of Conference

 

  1. Bericht zur Offenen Sektionstagung in Bremen und zum Best Paper Award

Die Offene Sektionstagung hat am 4. bis 6. Oktober 2017 in Bremen stattgefunden und war mit 259 angemeldeten Teilnehmer/-innen ausgesprochen gut besucht. In insgesamt 80 Panelveranstaltungen und Round Tables war ein sehr breites Spektrum der IB-Forschung vertreten. Abgerundet wurden die Konferenztage mit zwei Abendveranstaltungen, einer fishbowl-Diskussionsrunde zur Globalisierung Bremens im Übersee-Museum und einem zib-Round Table zum Thema »Reclaiming the facts?!«. Sturmtief »Xavier« hinderte allerdings am 5. und 6. Oktober einige an der Teilnahme oder an der Rückreise.

Die Auszeichnung des Best Paper Awards wurde in einem gemeinsamen (anonymisierten) Auswahlverfahren durch den Sektionsvorstand und die zib-Redaktion an Dr. Mitja Sienknecht mit dem Papier »Entgrenzte Konfliktkommunikation – Zum Aufbau von Kommunikationsstrukturen von nichtstaatlichen Konfliktparteien ins weltpolitische System« vergeben. Wir möchten an dieser Stelle herzlich gratulieren. Der Beitrag ist in diesem zib-Heft (zib 1/2018) zu lesen.

 

  1. Anschriften der Sektionssprecher/-innen

Margit Bussmann (geschäftsführende Sprecherin 2017/2018)

Universität Greifswald

Baderstr. 6/7

17489 Greifswald

Germany

Tel.: 03834/863160

bussmann@uni-greifswald.de

 

Klaus Schlichte

Universität Bremen

Institut für Internationale und Interkulturelle Studien (InIIS)

Mary-Somerville-Str. 7

28359 Bremen

Tel. 0421/218-67482

kschlich@uni-bremen.de

 

Stephan Stetter

Global Politics and Conflict Studies

Universität der Bundeswehr München

Werner-Heisenberg-Weg 39

85577 Neubiberg

089/6004 3900 (-01)

stephan.stetter@unibw.de